Heide



Die Heidepflanzen sind sehr robuste Bodendecker, die auf Grund ihrer kinderleichten Pflege und ihres kissenförmigen Wuchses schnell den Weg in jeden Garten finden.
Sie können grob eingeteilt werden in Sommer (Calluna) - und Winterheide (Erica).
Die Winterheide bildet erst im Spätherbst/ Winteranfang ihre Blüten und blüht damit später als die meisten Bodendecker.
Obendrein ist die genügsame Heide immergrün und mehrjährig, sodass man mehrere Jahre durchgängig Freude an ihr hat.



  • Die Sommerheide ist auch unter dem lateinischen Namen "Calluna" bekannt.
    Sie blühen in den Sommer Monaten August bis September mit kleinen, trichterförmigen Blüten.
    Im Winter behält die Heide ihre immergrünen, nadelförmigen Blätter und bildet einen angenhemen Kontrast im kargen Garten.


  • Als Winterheide bezeichnet man die Heidepflanzen mit der lateinischen Bezeichnung "Erica".
    Sie gehören zu den ersten Pflanzen, die den Winter Monaten Januar bis April blühen und gelten als erste Frühlingsboten des Jahres.